#032 VIRB Edit Test am PC: Erste Testfahrt mit der Garmin VIRB und dem Mountainbike

In unserem letzten Beitrag Episode #031 haben wir von der ActionCam Garmin VIRB X/XE mit GPS-System Daten auf (G-Metrix) bereits berichtet und festgestellt, dass es in der Nachbearbeitung einige visuell ansprechende Widgets als überlappende Ebene auf das Video zu legen gibt. Das Resultat ist, dass die Videoclips interaktiver wirken. Das hier vorgestellte fertige Video zeigt das Ergebnis, welches mit einer Garmin VIRB XE ActionCam (bereits im letzten Beitrag mit dem Namen „ActionCam für Motorradfahrer“ vorgestellt) aufgenommen wurde und im Anschluss mit der Software VIRB Edit (für Windows) mit G-Metrix-Angaben verfeinert wurde. Dabei haben wir ein Mountainbike verwendet.

Software: VIRB Edit PC

VIRB Edit PC wurde aktualisiert und erstellt jetzt automatisch ansprechende Videos Eurer Action, die ihr umgehend mit anderen Freunden oder Bekannten teilen könnt. Blendet auch G-Metrix-Anzeigen und -Grafiken ein, synchronisiert Videos von mehreren VIRB X- oder VIRB XE-Kameras, fügt Musik ein, und passe die Lautstärke einzelner Clips an. Hier ein Überblick für Euch: 

VIRB Edit PC - das Schnitt-Fenster

Die Software ist in der Tat recht einfach aufgebaut und wer sich bereits mit Videobearbeitungsprogrammen auseinander gesetzt hat, wird nicht überrascht sein und sich rasch zurecht finden. In dem Bild oben seht ihr von mir vier eingetragene Bereiche.

Der erste Bereich ist die Editor-Palette. Hier sucht ihr Euch gerade den Bereich aus, an dem ihr arbeiten möchtet. Wollt ihr einen Übergang einfügen, bewegt ihr Eure Maus in „ÜBERGÄNGE“ – anders wie hier am Beispiel: Bin im Begriff, einen Overlay zu setzen und kann mir dann im zweiten Bereich – unter dem Reiter Vorlagen – ein entsprechendes Overlay aussuchen.

Der dritte Bereich ist das Vorschaufenster, welches mir die Frage beantwortet: Wie sieht es dann später aus?

Der vierte Bereich ist mein Video-Editor-Fenster. IN der Timeline sehe ich meine Elemente wie Videos und Bilder, aber auch Musik, die ich übereinander gelegt habe. Im der Fachsprache nennt man diese Art der Bearbeitung auch non-lineare Bearbeitung, da ich Elemente hin und her schieben kann.

VIRB Edit PC Medienbibliothek

VIRB Edit PC ist damit eine Schnittsoftware, die Videoaufnahmen der VIRB-Action-Kamera mit GPS- und anderen Daten eines kompatiblen Garmin-Geräts kombiniert. Das Ergebnis? Es soll ein tolles Videoerlebnis werden, das sich mühelos weitergeben und online veröffentlichen lässt.

Mit VIRB Edit werden Aufnahmen ganz einfach importiert: Gerät an den Computer anschließen – fertig. Die Aufnahmen sind in kurze Clips aufgeteilt, die im Nu verwaltet sind. Angezeigt werden sie in der Reihenfolge, in der sie aufgenommen wurden. So könnt ihr sie mit einem Blick sehen und problemlos zur Bearbeitung auswählen.

Mehr Informationen zur Software ActionCam Garmin VIRB XE kaufen

 

Fazit

KMD_Urteil_70Unser Ergebnis für VIRB Edit PC fällt analog zu der Mac-Version aus, die ihr bereits aus der vorherigen Episode kennen solltet. Wer bereits mit den einschlägigen Videoprogrammen auf dem PC wie Pinnacle Studio oder Vegas arbeitet, wird von der VIRB Edit eher enttäuscht sein. Nicht intuitiv genug steigt der bereits in der Videoschnittsoftware befindliche User in diese Art von Garmin VIRB Edit PC ein. Alleine das Fehlen von mehrere Film- und Audiospuren führt dazu, dass der ambitionierte Videofilmer erst einmal in Virb Edit PC einen fertigen Film – nur mit den gewünschten G-Metrix Widgets – erstellt. Dieses Video kann man dann erneut nehmen, um in anderen Videoschnittprogrammen weiter zu bearbeiten – besonders weiter zu vertonen.

Diejenigen unter Euch, die eigentlich gar nicht so viel mit Videoschnitt zu tun haben und möglicherweise sogar das Erste Mal die Software bedienen, werden Ihre Freude haben. Möglicherweise auch deshalb, weil sie es nicht anders kennen. Das ist in keinerlei Weise negativ behaftet, sondern soll nur ausdrücken, mit welchem Erfahrungsschatz ein eher enttäuschter oder überraschender Effekt einkehrt.

Virb Edit PC bietet grundlegenden Möglichkeiten einer Videoschnitt-Software. Videoclips lassen sich schneiden, trimmen und bedingt Musik hinzufügen, Slow- oder Fastmotions stehen ebenso zur Wahl. Haben wir in diesem Video nun nicht gezeigt, funktioniert aber sehr gut. Mehr bietet das Programm aber nicht! Anspruchsvollere Nutzer werden in der Nachbearbeitung schnell an die Grenzen des Programms stoßen.

Video: #032 VIRB Edit Test am PC: Erste Testfahrt mit der Garmin VIRB und dem Mountainbike

Verwandte Beiträge

Essen Motor Show – Tuning-Highlights und meh... Auf der alljährlichen Essen Motor Show finden wir neben berühmten Persönlichkeiten wie den ehemaligen PS-Profis JP und Sidney auch jede Menge renomm...
#V040 Spotlight: Porsche Panamera 4 E-Hybrid ̵... Vor einigen Wochen enthüllte Porsches Vorstandsvorsitzender Oliver Blume auf der Mondial de l'Automobile in Paris den neuen Porsche Panamera 4 E-Hybri...
Vorstellung Garmin EDGE 820 – Es wird Zeit zum sma... Falls Radfahren Eure Leidenschaft ist, dann seid ihr heute hier richtig. Wir stellen Euch heute einen neuen GPS Profi-Radcomputer mit umfangreichen Na...
Special: Die Premium-GPS-Motorrad-Navis von Garmin... Schon geht es bei den meisten Zweiradaktivisten mit der Motorradsaison los, der Sommeranfang ist am Tag, an welchem man wieder auf das Motorrad steigt...
#033 Hessen: Tour 150815 Feldberg im Taunus AUFFAH... Die technische Ausstattung einer Redaktion, die sich im Bereich Motor und Touren aufhält, ist extrem wichtig für den Erfolg. Daher haben wir uns sch...
#031 VIRB Edit Test am Mac: Erste Testfahrt mit de... Die ActionCam Garmin VIRB X/XE ist mit GPS-System Daten auf (G-Metrix) ausgestattet und erlaubt es in der Nachbearbeitung einige tolle und passende Wi...
Kommentare schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.