Der neue T6 und VWs Konzeptfahrzeug

Auf der Pressekonferenz, welche anlässlich der IAA Nutzfahrzeuge stattfand, kündigte Dr. Eckhard Scholz der Vorsitzende des Vorstands von Volkswagen Nutzfahrzeuge eine neue Generation der T-Baureihe in Hannover an.

„Die IAA ist der Startpunkt für einen intensiven Zeitraum, den Volkswagen Nutzfahrzeuge vor sich hat, wir erneuern 2015 unser wichtigstes Modell – die T-Baureihe.“

-so Dr. Eckhard Scholz während der Pressekonferenz.

Auf die erstmals auf der IAA gezeigten Studie TRISTAR, welche einen Ausblick auf vielfältigen Transport, sowie Beförderungslösungen gibt, die der T6 in Zukunft bieten wird, haben die Mitarbeiter des Unternehmens zwei Jahre lang hingearbeitet. TRISTAR ist ein Geländetaugliches Konzeptfahrzeug mit allen erdenklichen Features. Bis daraus jedoch ein Marktfähiges Automobil wird, wird noch einige Zeit vergehen. Die aktuelle T-Baureihe ist laut Volkswagen jedoch gefragt wie nie zuvor. Die Auftragseingänge seien seit Anfang des Jahres so stark gestiegen, dass sogar ein Nachtschichtsegment eingerichtet wurde. Bestehende Aufträge reichen bis in Q2 2015 hinein.

VW-Konzeptfahrzeug

Hier zu sehen: Das VW-Konzeptfahrzeug TRISTAR.

Konzeptcar TRISTAR in Anlehung an den kommenden T6

Hier zu sehen: Der TRISTAR in Anlehnung an den neue VW T6.

„Diese ungebrochene Begeisterung unserer Kunden für das Erfolgsmodell ist für uns Auszeichnung und Ansporn zugleich, auch das Nachfolgemodell zu einem Bestseller werden zu lassen. Wir können heute schon sagen, dass wir stolz sind, den T6 in absehbarer Zeit (Anmerk. d. Red.: Mitte April 2015 in Amsterdam) präsentieren zu können. Er wird die sehr guten Eigenschaften des T5 übernehmen, wir implementieren zudem jede Menge technologische Innovationen. Das Ergebnis wird wieder ein überragender, zuverlässiger, technisch ausgereifter, mobiler Partner unserer Kunden für Gewerbe- und Freizeitaktivitäten. Bis dahin bleibt der T5 unser Verkaufsschlager. Die hohe Kundenzufriedenheit ist Beleg dafür!“

So kündigte Scholz den neuen T6 aus dem Hause Volkswagen an. Was glaubt ihr, wie einschlägig der T6 ankommen wird? Es soll böse Zungen geben, die behaupten, dass mit dem VW Transporter Langeweile vorprogrammiert ist.

Keine Überraschungen beim Bulli Generation SIX

In Amsterdam wurde der Bulli mit großem Aufwand einem auserwählten Kreise an Journalisten vorgestellt. Wir haben es bei dem neuen Modell eher mit einem Facelift zu tun, als mit einer Revolution, die den Mitbewerbern wie der Mercedes V-Klasse davon fahren kann. Auch die Sprünge im technischen Bereich bleiben überschaubar – überschaubarer zumindest als der Sprung von T4 auf T5. In dieser Liga gibt es eine Menge erwartungen, die nun mit diesem Modell erfüllt sind. Die Komfortausstattungen wie beispielsweise den elektrisch-verstellbaren Sitz vorne finden nun Einzug im neuen T6-Modell.

Neuer Bulli Volkswagen T6 vorgestellt

Hier zu sehen: Der Sprung vom T1 (links) zum aktuellen T6 Modell (rechts) ist beachtlich.

Der Antrieb definiert sich bei den neuen Modellen wahlweise von vier Diesel- oder zwei Benzinmotoren. Die PS-Zahlen variieren dann zwischen kleinen 84 bis zu sinnvolleren 204 PS. Hinzu kommen dann noch die Kombinationen mit Doppelkupplungsgetriebe und Allradantrieb, die sich der zahlungskräftige Kunde ankreuzen kann.

Preise

Definitiv werden sich die Preise des VW Transporters wegen der Wettbewerbssituation am 84 PS-starken Vorgänger orientieren, der als VW Multivan 2.0 TDI Startline bei rund EUR 32.000,- beginnt. Sinnvoll ausgestattete Multivans oder Caravelle Modelle werden sicherlich um die EUR 50.000 kosten.

Empfehlung: Link

Wer sich für einen Multivan entscheiden mag, der sollte sich unbedingt unsere Video-Review zum Volkswagen Multivan T5 Edition 25 anschauen.

Verwandte Beiträge

Alltagsfahrzeug: Der neue Volkswagen up! ist erhäl... Kleinwagen sind besonders für Familien als Zweitwagen eine vorteilhafte Wahl. Nun steht ab sofort der aufgefrischte up! in den Showrooms der Volkswage...
Porsche Mission E mit 600 PS und 500 Kilometer Rei... Es geht doch – eine deutsche Antwort auf die e-Power aus den USA. Beeindruckend wie Porsche mit dem Mission E auf der IAA in Frankfurt den ersten rein...
Beetle Mania in New York: Volkswagen präsentiert v... Volkswagen präsentiert auf der am 1. April 2015 beginnenden New York International Auto Show gleich vier neue Variationen des bekannten Kultautos „The...
Zwei Liter Verbrauch- der neue Volkswagen Passat VW will mit dem neuen Passat hoch hinaus! Mit 240 PS starkem Top-Diesel soll es ab Sommer wieder ein weiteres Aushängeschild geben: die Plug-IN-Varian...
Warum der neue Caddy mit diesem Modell mehr Anhäng... Volkswagen Nutzfahrzeuge präsentierte kürzlich in Hannover die vierte Generation des VW-Bestsellers Caddy. Der neue Caddy habe sich laut Volkswagen in...
Messepremiere des Sharan in Genf Dieses Wochenende abwärts wollen wir Euch ein paar Highlights aus dem "Volks-Auto" präsentieren. Nennt es Markenserie oder  "täglich grüßt das Murmelt...
Kommentare schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.