Vorstellung Garmin EDGE 820 – Es wird Zeit zum smarten Biken

Falls Radfahren Eure Leidenschaft ist, dann seid ihr heute hier richtig. Wir stellen Euch heute einen neuen GPS Profi-Radcomputer mit umfangreichen Navigations- und Konnektivitätsfunktionen vor, welcher keine Wünsche offen lässt. Der kompakte und leichte Edge 820 mit Farb-Touchscreen ist bereits mit einer vorinstallierten Fahrradkarte für Europa ausgestattet, bietet eine neue GroupTrack-Funktion und automatische Uploads. Auch physiologische Messwerte und erweiterte Cycling Dynamics sind mit von der Partie.

Verpackung des Garmin Edge 820

Das Wichtigste allerdings möchte ich Euch nicht vorenthalten. Alle haben sich diese Funktion gewünscht. Nun ist sie endlich da: Der lang ersehnte TouchscreenDir werden die vielen tollen Funktionen gefallen, die im kleinen Edge 820 stecken. Der hochauflösende Touchscreen wird Euch aber schlichtweg begeistern. Ein Umgebungslichtsensor passt die Helligkeit des Displays automatisch an, damit ihr Daten auf einen Blick problemlos ablesen könnt. Ob das wirklich immer gelingt, verrate ich Euch im Verlauf des Artikels. Der kapazitive Touchscreen ist sogar bei Nässe oder mit Handschuhen bedienbar. Allerdings die drei Hauptknöpfe sind nicht am Touchscreen bedienbar. Dies musste ich schmerzlich selbst feststellen, als ich die erste Tour probeweise übernahm und PLAY drücken wollte. So feste habe ich einen Touchscreen noch nie gedrückt, bis ich zufällig auf die Idee kam, dass die haptischen Knöpfe an der Seite des Gerätes zur Bedienung standen und auf dem Touchscreen lediglich das Icon zur Erklärung stand.

Lieferumfang

Wer sich für das Edge 820 (Einzelgerät – nicht Bundle) entscheidet, braucht fast kein weiteres Zubehör mehr, um sein Edge überall befestigen zu wollen.

  • Edge 820
  • Halterungen (Standard- und Aero-Lenkerhalterung)
  • USB-Kabel
  • Befestigungsschlaufe
  • Schnellstartanleitung

Besonders die Aero-Lenkerhalterung finden wir gelungen, da Sie als verlängerter Arm besser in das Sichtfeld passt.

Aero-Lenkerhalterung für den Garmin Edge 820 Fahrradcomputer

Kartenabdeckung

Für viele Biker ist die Kartenabdeckung ein wichtiges Kriterium. Komme ich bis nach Travemünde? Ich will 12 quer durch Deutschland fahren? Ihr kennt die Fragen? Kann das Garmin Edge 820 diese Wünsche erfüllen? Seht selbst anhand der Kartenabdeckung, wie weit Euer Garmin Edge 820 reichen würde.

Kartenabdeckung Garmin Edge 820

Mehr Spaß und Sicherheit bei jeder Bike-Ausfahrt

Für dieses Motto steht nicht nur der Edge 820, sondern parallel Mitte Juli ist auch noch der Bruder auf den Markt erschienen. Die beiden neuen Garmin Radcomputer der beliebten Edge Serie stehen daher komplett für Freude beim Radfahren. Die kompakten, 68 Gramm leichten Profi-Radcomputer lassen sich bequem über drei Tasten und den hochauflösenden 2,3 Zoll Farb-Touchscreen bedienen und sind von Haus aus bereits mit einer vorinstallierten Fahrradkarte für Europa ausgestattet.

Alle Modelle ab August 2016 erhältlich und kurz zusammen gefasst
Edge 820  [UVP € 399,-] – Edge Explore 820 [UVP € 349,99]

  • Klein und kompakt: an jeder Steckdose einsetzbar
  • 2,3 Zoll hochauflösender Farb-Touchscreen
  • NEU: Vorinstallierte Garmin Fahrradkarte für Europa mit kostenfreien Updates
  • NEU: Bis zu 15 Stunden Akkulaufzeit (+ 50 Prozent im Energiesparmodus)
  • NEU: Unfall-Benachrichtigung dank integriertem Bewegungssensor
  • NEU für Edge 820: Performance-Features wie Strava, VO2max, Belastungswert, Leistungszustand, Erholungsratgeber, CyclingDynamics
  • Smart Features wie GroupTrack, Smart Notification, Connect IQ
  • WLAN und Umgebungslichtsensor für den Edge 820

Uns sind beim Testen einige sinnvolle, wenn auch komplexere Funktionen ins Auge gestochen, die je nachdem Eure Bedürfnisse sind, super genial sind und für Euch DAS Kaufargument sein können.

Features des Garmin Edge 820 im Überblick

Gruppenaufnahme mit GroupTrack

Es kann ja mal gut sein, dass ihr nicht so gerne alleine biken geht, richtig? Falls ihr mit Freunden bestimmte Touren unternehmt, könnt Ihr Euch jetzt gegenseitig mit der GroupTrack-Funktion im Auge behalten, sogar wenn jemand ein wenig schneller oder langsamer ist. Mit einem Blick auf den Edge sehr ihr verbundene Radfahrer in Eurer Gruppe als Punkte auf der Karte. Falls jemand anhält, wird aus dem Punkt ein Stoppschild, um anzuzeigen, dass der Fahrer sich nicht mehr fortbewegt. Zeige die anderen Mitglieder der Gruppe auch in einer Listenansicht an, zusammen mit den aktuellen Geschwindigkeiten und der Entfernung zur eigenen Position.

Dynamischere Daten

Die aus der Werbung bekannten Hightech-Leistungswerte müssen irgendwie auf das Garmin Edge 820 bereit gestellt werden. Dies passiert mit ANT+ Sensoren wie dem Vector-Wattmess-Pedalsystem, der mit dem Garmin Edge 820 kompatibel ist. Hier wird die Gesamtleistung, die Balance zwischen links und rechts sowie die Trittfrequenzgemessen. Ein teures aber spannendes Vergnügen, welches sich die Profiradler nicht entgehen lassen möchten. Wenn ihr zusätzlich einen Herzfrequenz-Brustgurt tragt, erhaltet ihr außerdem physiologische Messwerte, z. B. Daten für Eure radspezifische VO2max2, die Laktatschwelle2 und die Erholungszeit.

Endlich. Navigation am Fahrrad leicht gemacht

Der Edge 820 ist mit einer vorinstallierten Fahrradkarte Europa ausgestattet und unterstützt das RoundTrip Routing, bei dem bis zu 3 Rundstrecken vorgeschlagen werden. Noch Fragen?

Notfallkontakt – der Fahrradfahrer wird gesehen

Die integrierte Unfall-Benachrichtigung sendet Eure GPS-Position im Falle eines Unfalls automatisch an Eure vordefinierten Notfallkontakte. Der Edge 820 ist außerdem mit dem Varia Fahrradsicherheits-Systemen kompatibel, darunter das Radar, Beleuchtung und das In-Sight-Display.

Insgesamt ist es eines der stärksten Fahrradcomputer mit verschachtelten und sinnvollen Funktionen, die das Bikerherz höher schlagen lassen. Warum auch nicht. Gleichzeitig motiviert es, um mehr Sport zu treiben und gesund zu blieben. Wer ein solches Edge 820 auf seinem Fahrrad befestigt hat, der radelt auch!

Online-Optionen

Bewahrt Euer Telefon sicher auf, aber nutzt trotzdem Funktionen wie Unwetterwarnungen und Smart Notifications, die direkt auf dem Edge angezeigt werden. Ihr könnt auch mit Challenges beim Radfahren von Strava Live-Segmenten über Euer Grenzen hinaus gehen und Euch Touren automatisch bei der Garmin Online-Fitness-Community Garmin Connect hoch laden. Hierzu kann ich Euch den Beitrag aus unserem Partnerportal empfehlen:

App-Vorstellung: Garmin Connect

Was ich auch ausprobiert habe: Das Edge 820-Gerät kann auch mit kostenlosen Widgets und Datenfeldern aus dem Connect IQ-Shop angepasst werden, um Benachrichtigungen und Daten zu erhalten, die Euch wichtig sind.

Alle Apps für das Garmin EDGE 820

Fazit

Wer braucht so einen smarten Fahrradcomputer? In erster Linie jeder, der etwas von sich und seinem Hobby Biken hält und sich und seine Gruppe motivieren möchte. Für sportliche Trainingseinheiten und den gelegentlichen Wettkampf wird das Garmin Edge 820 automatisch zum Einsatz gebracht – zumindest wer es besitzt. Für die gelegentlichen Fahrradausflüge zum Bäcker eher nicht. Wer unbekanntes Terrain erkundigen möchte, weil er sich in der Umgebung nicht auskennt und sich ein Navigationsgeät speziell für Fahrradstrecken wünscht und seine Fitnessdaten nach und in der Vorbereitungszeit bei Wettkämpfen analysieren möchte, sollte sich das Edge 820 zulegen. Es ist praktisch, klein und handlich. Alleine die Menüführung ist nicht ganz intuitiv und eine kleine Eingewöhnungszeit sollte sich der ambitionierte Cyclist einrichten, bevor er es richtig auf den Touren nutzen möchte.

Einstufung des Garmin Edge 820

Video: Für Performance und Wettkämpfe – Garmin Edge 820

Tipp – Geld sparen
Preiskracher: Der Garmin EDGE 1000 [Garmin Edge Explore 1000 Fahrrad-Navi (ANT+, Europa Fahrradkarte, hochauflösendes 7,6cm (3 Zoll) Touchscreen-Display)] ist gerade mit über 27% Nachlass im Angebot. Jetzt rasch zugreifen lohnt: Kauflink – Statt € 499,- nur noch 364,- !

Verwandte Beiträge

Special: Die Premium-GPS-Motorrad-Navis von Garmin... Schon geht es bei den meisten Zweiradaktivisten mit der Motorradsaison los, der Sommeranfang ist am Tag, an welchem man wieder auf das Motorrad steigt...
#033 Hessen: Tour 150815 Feldberg im Taunus AUFFAH... Die technische Ausstattung einer Redaktion, die sich im Bereich Motor und Touren aufhält, ist extrem wichtig für den Erfolg. Daher haben wir uns sch...
#032 VIRB Edit Test am PC: Erste Testfahrt mit der... In unserem letzten Beitrag Episode #031 haben wir von der ActionCam Garmin VIRB X/XE mit GPS-System Daten auf (G-Metrix) bereits berichtet und festges...
#031 VIRB Edit Test am Mac: Erste Testfahrt mit de... Die ActionCam Garmin VIRB X/XE ist mit GPS-System Daten auf (G-Metrix) ausgestattet und erlaubt es in der Nachbearbeitung einige tolle und passende Wi...
Vorstellung: ActionCam für Motorradfahrer – Garmin... Ganz gleich, ob Fahrradfahrer, Snowboarder oder Surfer – wer sich in Szene setzten möchte, verwendet sogenannte ActionCams, sprich tragbare Kameras, d...
Kommentare schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.