Blog Archives

#018 Rückblick auf Rallye Monte Carlo Historique in Bad Homburg

Morgen am 30. Januar 2015 ist es wieder soweit. Wie das interaktive Städteportal BHIS! Bad Homburger Infoshow berichtete, startet die Rallye Monte Carlo Historie erneut und wird an einigen Standpunkten in Europa ihre Kfz-Lemminge präsentieren. Darauf freuen wir uns ganz besonders, denn die aktuelle Teilnehmerliste ist vielversprechend. Schon jetzt freuen sich viele Interessenten auf den Franzosen Michel DUVERNAY mit dem RENAULT 12 GORDINI aus dem Jahre 1971 oder auf den Belgier Christophe HAYEZ, der mit seinem Porsche 911 aus dem Jahre 1967 antreten wird. In unserem heutigen Beitrag allerdings möchten wir Euch einen phänomenalen Rückblick der Rallye Monte Carlo Historique in Bad Homburg im Jahre 2012 geben. Dies war für uns eine der besten Events und Einfahrten der historischen Fahrzeuge überhaupt. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einem Interview mit Johannes Hübner von autoconsult.

Die Herausforderung ist klar: Das Material darf auf dem langen Weg nicht kaputt gehen!

Viele Teams sind von Deutschland nach Osteuropa gefahren, um dort zu starten – beispielsweise Oslo oder Warschau. Johannes Hübner ist der Moderator des Tages, der über 35 Fahrzeuge kommentierte.

Johannes Hübner mit Rafael Schimanski im Interview auf der Rallye Monte Carlo 2012

Wenn die Zeiger im Auto zucken, das Auto selbst ruckelt und der Fahrer mit dem Fahrzeug auf Tuchfühlung ist, dann sprechen wir von der Motivation der Menschen, die an einem solchen kräftezerrenden Event teilnehmen.

Blick auf die Zelte des AvD.

Videoepisode #018

 

Kamera: Wolfgang Rumpf
Sprecher & Produktion: Rafael Schimanski


#V001 The story begins - Was ist KissMyDrive?

Herzlich Willkommen

In dieser Videoepisode erklären Euch Wolfgang Rumpf und Rafael Schimanski, was sie mit dem Internetportal KissMyDrive vorhaben. KissMyDrive – Motor & Touren: Der multimediale Tourenführer im Internet wird ab Q2 2012 komplett mit der Betaphase am 2. Mai 2012  starten und viele Vorteile für Touren- und Motorenfreunde bereithalten.

Für wen?

Ganz gleich ob der Nutzer Motorrad, Auto, Oldtimer oder ein anderes Fahrzeug bewegt, jetzt ist es Zeit für KissMyDrive. Unabhängig, ohne Verpflichtung und mit viel Freude Touren mitfahren, gestalten und Spaß haben.

Ein rasches Beispiel

Alexander erzählt von seiner Traumtour, die er vergangenen Woche erlebt hat. So etwas hatte er nicht erlebt. Tolle Landschaft, schöne Flüsse und einfach bestes Wetter mit einigen tollen Momenten während seiner Tour. Doch diese Bilder sind nur in seinem Kopf. Mit KissMyDrive werden die Touren abgefahren und in bester Qualität für andere dargestellt, die möglicherweise nicht an der Tour teilnehmen konnten oder sich einfach nur brennend für die Aktivitäten von Alexander interessieren. Gleichzeitig werden Empfehlungen von Fahrzeugen, Hotels, Restaurants kombiniert mit Ratgebern und Veranstaltungstipps gegeben. Ein großes Projekt mit unzähligen Ideen, aber irgendwie muss der Anfang gemacht werden.

Das erste KissMyDrive Video

Seht Wolfgang Rumpf und Rafael Schimanski in dem Bad Homburger Lokal „Einfach… Bonn“ sitzen und horcht der guten Ideen – achtet auf den Glanz der Augen.


„Käfer-Schwarm“ im Anflug auf Hannover

Start in die Saison: Volkswagen Classic Parts und Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer setzen gemeinsame Highlights bei Oldtimertreffen
Jedes Jahr am 1. Mai versammeln sich die Freunde klassischer Volkswagen zum traditionellen Mai Käfer Treffen. Käfer, Bulli, Karmann Ghia & Co. aus ganz Europa geben sich in Hannover ein Stelldichein. Volkswagen Classic Parts und Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer sind wie immer mitten im Geschehen und haben einige Highlights im Gepäck.

Die Oldtimer-Experten begrüßen die Fans historischer Volkswagen in diesem Jahr erstmals auf einem gemeinsamen Stand. Dort stehen natürlich die automobilen Schmuckstücke im Mittelpunkt: Einen Vorgeschmack auf den Sommer bietet das Karmann Ghia Typ 34 Cabrio aus der Automobilsammlung Volkswagen Osnabrück – einer von unter 20 gefertigten Prototypen, die nie in Serie produziert wurden. Ein echtes Einzelstück ist der sportliche Brezelkäfer von Traugott und Christian Grundmann, der im vergangenen Jahr bei der legendären Mille Miglia an den Start ging. Bis ins Detail historisch korrekt aufgebaut liefert er den Beweis, was schon 1951 technisch möglich war. Zwei weitere Blickfänge sorgen zugleich für das leibliche Wohl: Mit einer original Volkswagen Currywurst am T2 Bulli oder einem kalten Getränk am T1 Beck’s Bulli aus dem Fundus von Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer können sich die Besucher stilecht stärken.

Selbstverständlich stehen die Klassiker-Spezialisten auch für Beratungsgespräche zur Verfügung. So liefert Volkswagen Classic Parts aktuelle Neuigkeiten zum Ersatzteilfund in Paraguay, wo kürzlich Tausende seltener Teile für luftgekühlte Volkswagen ausfindig gemacht werden konnten und nun nach Europa zurückgeholt werden. Bei Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer können sich interessierte Besucher über die neue Möglichkeit der Werksrestaurierung informieren und die einzelnen Arbeitsschritte auf dem Weg zum perfekten Bulli an einer entlackten Rohkarosse beispielhaft nachvollziehen.

Für viele Enthusiasten bildet das Mai Käfer Treffen in Hannover Jahr für Jahr den Auftakt der Oldtimersaison. Über 20.000 Besucher erfreuen sich an den ausgestellten Fahrzeugen oder halten auf dem umfangreichen Teilemarkt Ausschau nach Raritäten. Unter den rund 3.000 luftgekühlten Volkswagen aus ganz Europa sind fast alle Varianten des Käfer und seiner Artverwandten vertreten – schließlich zählen gerade Käfer und Bulli zu den beliebtesten Oldtimern weltweit.


München exklusiv im BMW Oldtimer erleben. Das BMW Museum veranstaltet ab 22. April 2012 wieder limitierte Stadtrundfahrten im historischen Klassiker

Mit Beginn der Oldtimer-Saison starten auch wieder die BMW Museum Stadtrundfahrten in den Klassikern der Marke BMW. Ganz stilvoll erkunden die Teilnehmer dabei die schönsten Seiten Münchens, denn der Chauffeur ist inklusive. Die limitierten Stadtrundfahrten finden an ausgewählten Terminen zwischen April und Oktober 2012 jeweils um 11:00 und 15:00 Uhr mit einer Dauer von ungefähr drei Stunden statt. Starttermin ist Sonntag, der 22. April 2012.

Die Touren beginnen auf dem Platz vor dem BMW Museum. Von dort aus geht es direkt in die BMW Welt, auf die große Plattform der Fahrzeugauslieferung, die sonst nur Auto-Abholern vorbehalten ist. Anschließend fahren die Oldtimer mitten in das BMW Werk hinein, wo die neue BMW 3er Baureihe vom Fließband läuft. Ein Besuch der historischen Fahrzeugsammlung in der BMW Group Classic eröffnet exklusive Einblicke in die Schätze aus über 90 Jahren BMW Geschichte, die der Öffentlichkeit sonst nicht zugänglich sind. Nach einem Snack fährt der Chauffeur die Leopoldstraße hinunter bis zum Odeonsplatz und entlang der Münchner Sehenswürdigkeiten rundum den Altstadtring. Im BMW Markenschaufenster am Lenbachplatz werden die Gäste durch die aktuelle Ausstellung geführt. Nach rund drei Stunden kehren die Klassiker zurück zum BMW Museum.

Jeder Gast der BMW Museum Stadtrundfahrten erhält im Anschluss der Tour ein Teilnehmerzertifikat, eine Geschenkbox und eine Eintrittskarte für den Besuch des BMW Museums inklusive Museumsführer.

Je nach Verfügbarkeit und Wetterlage finden die Stadtrundfahren mit Oldtimern aus den 1930er-Jahren, wie dem BMW 326 Kabriolett und BMW 335 Kabriolett, sowie aus den 1950ern im BMW 502 statt.